Arbeit am K?rperbild | Print |  E-mail

In dieser tanztherapeutischen Arbeit werden unbewußte Einstellungen dem eigenen Körper gegenüber bewußt gemacht. Diese mit Körperwahrnehmung und speziellen Übungen arbeitende Therapie ermöglicht:

  • den Körper wahrzunehmen wie er ist
  • Einstellungen, den Körper betreffend zu überprüfen
  • neue Erfahrungen hinzuzufügen
  • den Körper als zu sich gehörend zu erleben
  • sich ihm liebevoll zuzuwenden.

Das Malen des eigenen Körperbildes dient als Ausgangspunkt und führt wie ein roter Faden durch den therapeutischen Prozess. Durch Tanzen, Körperwahrnehmungsübungen und das Ausprobieren neuer Bewegungen und Haltungen gelangt man zu mehr Selbstannahme und Akzeptanz.

Diese Arbeit ist auch für Menschen geeignet, die durch Krankheit oder Unfall körperlichen Einschränkungen/Verlusten ausgesetzt sind. Denn es geschieht leicht, dass man den Blick nur noch auf das richtet, was schmerzt, fehlt oder beeinträchtigt ist. Die liebevolle Hinwendung zu dem, was da ist, was funktioniert, was schön ist und was einen Glück empfinden läßt, aber auch die Erinnerung an das, was geschehen ist, setzt den Heilungsprozess in Gang.

 

Image

Image

Image

 

 

Copyright by Marika Rudolph. Graphics by Katrin Grella.     Impressum