Angebote an Bildungseinrichtungen | Print |  E-mail
Ich biete unterschiedliche Kurs- und Seminarformen für Bildungseinrichtungen und öffentliche Träger an. Im Folgenden finden Sie zwei beispielhafte Kursbeschreibungen, die jedoch auch variiert und auf Ihre Anforderungen zugeschnitten werden können:

1. Kursangebot: Freundschaft schließen mit dem eigenen Körper - Tanztherapeutisches Arbeiten mit dem Körperbild

  • Dauer: Dieser Kurs umfasst ca. 20 Unterrichtsstunden
  • Teilnehmerzahl: 6-14 (je nach Größe des Raumes)
  • Alter: Menschen jeden Alters können teilnehmen.
  • Raumerfordernisse: Raum mit Platz für Bewegung (ab 40qm) und Musikanlage.
  • Vorerfahrungen: Es sind keine tänzerischen Vorerfahrungen erforderlich
  • Besonderheit: Dieser Kurs ist besonders auch für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen geeignet

Kursbeschreibung:

Das Malen des eigenen Körperbildes dient als Ausgangspunkt und roter Faden für dieses Seminar. Im Laufe seines Lebens erlebt jeder Mensch bestimmte Einstellungen, Erfahrungen, Bilder und innere Zuschreibungen dem eigenen Körper gegenüber. Daraus entsteht im Inneren eines Menschen ein Bild, welches in der Tanztherapie als Körperbild bezeichnet wird. Dieses Seminar dient dazu, sich dem Körper liebevoll, freudvoll und mit allen Sinnen zu zuwenden. Dies geschieht über Tanz, Spürübungen, das Experimentieren mit neuen Bewegungen, sanfte Berührung und Gespräche. Dieser Prozess hat zum Ziel, zu größerer Selbstliebe und einem neuen Körpererleben zu gelangen.


2. Kursangebot: Von innen bewegt - Einführung in die Authentische Bewegung

  • Dauer: Dieser Kurs kann als Wochenendkurs (ca. 12 Unterrichtsstunden) oder Wochenkurs (ca. 20 Unterrichtsstunden) angeboten werden.
  • Teilnehmerzahl: 6-10
  • Alter: Menschen jeden Alters können teilnehmen.
  • Raumerfordernisse: Raum mit Platz für Bewegung (ab 40qm) und Musikanlage.
  • Vorerfahrungen: Es sind keine tänzerischen Vorerfahrungen erforderlich
  • Besonderheit: Dieser Kurs ist nicht geeignet für Menschen, die in Ihrer Vergangenheit an einer Psychose erkrankt sind.

Kursbeschreibung:

In diesem Kurs werden die Grundlagen des Authentischen Bewegens vermittelt: Authentische Bewegung ist ein Prozess, bei dem innere Bilder, Gefühle und Phantasien über den Körper mit Bewegung ausgedrückt werden. Die Teilnehmer werden behutsam an diesen Prozess herangeführt. Sie werden schrittweise sensibilisiert für die Impulse, die aus ihrem Inneren kommen. Dies geschieht über körperliches Aufwärmen mit Bewegungsangeboten, Körperwahrnehmungs-und Spürübungen, spielerisches Erkunden der eigenen Bewegungsimpulse und verbalen Austausch. Der eigentliche Prozess des Authentischen Bewegens teilt sich in 3 Phasen auf (vgl. auch Beschreibung Authentische Bewegung):

  1. Phase: Bewegung aus den Impulsen des Körpers heraus
  2. Phase: Spontanes Malen oder Schreiben des Erlebten
  3. Phase: Verbaler Austausch über das Erlebte

Es arbeiten 2 Teilnehmer/innen zusammen: Eine/r bewegt sich, der andere ist Zeuge der Bewegung. Danach erfolgt ein Rollentausch. Ziel dieses Prozesses ist es, unbewusste Inhalte bewusst zu machen, um so zu z.B. zu mehr Selbstsicherheit zu gelangen.

Copyright by Marika Rudolph. Graphics by Katrin Grella.     Impressum