Authentische Bewegung* | Print |  E-mail
Authentische Bewegung ist eine Methode der Tanztherapie, bei der innere Impulse, Bilder oder Phantasien über die Bewegungen des Körpers ausgedrückt und sichtbar gemacht werden. Wenn sich der Körper ohne Absicht oder Zweck, ohne Wertung und ohne Kontrolle bewegen darf, kann für Momente das Selbst, das Unbewußte eines Menschen offenbar werden. Dann erscheint es demjenigen mehr, er werde bewegt, als dass er sich selbst bewegt.

Nach einem körperlichen Warm-up mit Musik begibt sich der Klient/die Klientin in eine Position im Sitzen, Liegen oder Stehen und bewegt sich aus inneren Impulsen, Bildern oder Phantasien heraus nach dem, was der Körper vorgibt. Dabei entstehen häufig völlig neuartige Bewegungsmuster. Dieser Ausdruck von inneren "Bewegungen" führt zum einen zu einer tiefen Körperentspannung und zum anderen zu einer Form des "Sich-selbst-annehmens", die für viele Menschen überraschend ist und sehr heilsam wirkt. Danach werden die inneren Erlebnisbilder in Form von spontanem Malen oder Schreiben ausgedrückt und besprochen.

Über mehrere Sitzungen hinweg entfaltet sich ein spannender Prozess, der unbewußte Inhalte verstehbar und damit zugänglich macht.

Beispiele aus der Praxis:

Eine Frau litt u.a. an einer starken Verspannung der Kiefermuskulatur verbunden mit häufig auftretenden Kopfschmerzen. Sie führte über mehrere Sitzungen hinweg immer wieder eine bestimmte Bewegung des Kopfes aus, wobei sie den Kiefer schrägstellte und mit dem Kopf nach hinten auswich. Nach einiger Zeit, tauchte in ihr ein Bild auf, dass sie einem tatsächlichen Erleben aus ihrer Kindheit zuordnen konnte. Mit 8 Jahren war sie beim Zahnarzt mit Gewalt auf dem Stuhl festgehalten worden und wollte sich der schmerzhaften Behandlung entziehen. Die damals gesetzte Traumatisierung durch das Übersteigen ihrer Schmerzen durch den Vater, der sie festgehalten hatte, war jahrzehntelang in ihr nachgeklungen und hatte sich durch die Kieferverhärtungen einen unbewußten, körperlichen Ausdruck verschafft. Nach der therapeutischen Bearbeitung war die Klientin schmerzfrei.

Ein Klient litt unter Ängsten und Depressionen. Er erlebte in einer Sitzung, dass er sich in Körperhaltungen und Posen eines Rockstars auf der Bühne wiederfand. Als Kind hatte er häufig mit Freunden Musikbands immitiert. Er war seinem Wunsch, in einer Band mitzuspielen, jedoch nicht nachgegangen. Durch die Erinnerung an diese Kindheitserlebnisse und das empfundene Glück in den Bewegungen, gelang es dem Mann, Schritt für Schritt mehr Freude ins Leben zurückzuholen. Insbesondere das überraschende Wiedererleben von Glücksmomenten aus der eigenen Vergangenheit setzte frische Ressourcen frei und verhalf zu neuem Lebensmut.

 

* nach Mary Starks Whitehouse, Begründerin des Authentic Movement

Image

Image

Image

Copyright by Marika Rudolph. Graphics by Katrin Grella.     Impressum